Mazda in Vollbrand

Eine Autofahrerin aus Friedberg merkte kurz vor der AS Odelzhausen, dass sich an ihrem Fahrzeug Rauch entwickelte.

Sie lenkte den Mazda auf den Standstreifen, kurze Zeit später stand das Auto in Vollbrand. Unter Atemschutz löschten die Einsatzkräfte das Fahrzeug. Die Fahrerin blieb zum Glück unverletzt.
Während des Einsatzes waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt.

Traktor brennt

Zu Nachlöscharbeiten wurde die Feuerwehr Odelzhausen unmittelbar nach einem vorhergehenden Einsatz auf ein Feld im Nachbarlandkreis FFB alarmiert.

Bei Dürabuch war ein Traktor in Brand geraten, verletzt wurde zum Glück niemand. Wir versogten die Kollegen mit weiterem Löschwasser.

BMW brennt

Ein 45 jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Erding bemerkte einen technischen Defekt an seinem BMW und fuhr rechts auf die Ausfahrtspur Odelzhausen.

Kurze Zeit später stand sein Fahrzeug in Vollbrand. Wir stellten einen Sicherungstrupp bereit.
Während der Löscharbeiten wurde die Autobahn in Fahrtrichtung München gesperrt.

Verletzt wurde zum Glück niemand.

Heckenbrand

Wegen eines Heckenrandes wurden wir am Samstag Vormittag in Odelzhausen an der Hochbreite alarmiert.

Bei eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte die Anwohner den Brend bereits mit dem Gartenschlauch abgelöscht.
Von seitens der Feuerwehr war kein Eingreifen mehr erforderlich.

Vermutlich Brandstiftung

Zum Brand eines Baumes wurde die Feuerwehr am Morgen alarmiert.

Die Einsatzkräfte haben einen brennenden Baum abgetragen und gelöscht. Aufgrund der Gesamtumstände und vorgefundener Gegenstände wird Brandstiftung vermutet. Die weiteren Ermittlungen übernehmen Brandfahndung und Staatsanwaltschaft.

Kleinbrand neben Feuerwehrhaus

Vermutlich durch eine weggeworfene Zigarette hat sich auf einer Länge von etwa 20 Meter das trockene Gras entzündet.

Der Fahrere eines Abschleppdienstes der zufällig vor Ort war, konnte die Flammen mit einem Feuerlöscher eindämmen, die Feuerwehr Odelzhausen löschte den Rest mit einem Gartenschlauch.

Sprinkler angefahren

Wegen eines abgefahrenen Sprinklers musste die Feuerwehr ins Gewerbegebiet ausrücken.

Die Einsatzkräfte drehten das Wasser ab und konnten schon kurze Zeit später wieder eirnücken.