Transporter in Vollbrand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ist am Abend ein Paket-Transporter in Brand geraten und ausgebrannt. Der Transporter hatte mehr als 170 Pakete mit verschiedesten Inhalt geladen.

Unter schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte den Transporter. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Während des Einsatzes musste die Autobahn zeitweise in Richtung Augsburg gesperrt werden, dann konnte der linke Fahrtstreifen wieder freigegeben werden. Es bildete sich im Berufsverkehr schnell ein kilometerlanger Stau.

Rauchender PKW

von seitens der Feuerwehr war kein Eingreifen erforderlich

Großbrand mitten in Sulzemoos

Zu einem flammenden Inferno entwickelte sich am späten Abend ein Brand mitten in Sulzemoos.

Schon beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde Großalarm ausgelöst und die Alarmstufe von B 4 auf B 6 erhöht. Feuerwehren aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck kämpften stundenlang um den Brand eines Stadels und eines Wohnhauses unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen des Brandes auf weitere Gebäude im Ort zu verhindern.

Wir stellten insgesamt drei Trupps unter schweren Atemschutz zur Brandbekämpfung, sowie zum schützen der angrenzenden Häuser. Ebenso stellten wir, wie andere Feuerwehren, die Wasservrrsorgung.

Zum Glück wurden weder die Bewohner des Hauses noch Einsatzkräfte verletzt.

Zur Brandursache ermitteln jetzt die Brandfahndung der KPI FFB.