Sprinter schiebt VW an der Leitplanke entlang

Baustellenbedingt war es wegen einer Geschwindigkeitsbegrenzung zu einem kurzen Rückstau gekommen.

Der Fahrer eines Sprinters übersah in Höhe der Wiedenzhauser Brücke den Rückstau und krachte in das Heck eines VW. Durch den Aufprall schob der Sprinter den VW noch etwa 100 Meter an der Betonschutzplanke entlang. Der Fahrer des VW erlitt mittelschwere Verletzungen und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Während des Einsatzes mussten die linke und die mittlere Fahrspur gesperrt werden.

Zwei Auffahrunfälle (fast) zeitgleich

Vermutlich wegen zu geringen Sicherheitsabstandes ist am späten Nachmittag zu zwei Auffahrunfällen in Höhe der AS Adelzhausen gekommen.

Zum Glück erlitt nur ein Fahrzeuginsasse leichte Verletzungen, sonst blieb es bei reinem Blechschaden.

Unfall glimpflich ausgegangen

Nach der Erstmeldung wurden wir zu einem Unfall mit mehreren PKW von der ILS Augsburg alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich aber heraus, dass nur ein PKW verunfallt und keine Personen eingeklemmt waren.
Die Fahrzeuginsassen konnten alle selbstständig ihr Fzg. verlassen.

Wir wurden an der Einsatzstelle somit nicht mehr benötigt und konnte die Heimfahrt antretten.


Lauter Knall, dann Fahrzeugbrand

Während der Fahrt Richtung Augsburg bemerkte der Fahrer eines Ford Transit aus dem Raum München einen lauten Knall im Beifahrerbereich seines Firmenwagens.

Daraufhin stoppte er sein Fahrzeug kurz nach der AS Odelzhausen auf dem Seitenstreifen. Kurze Zeit später kam auch schon Rauch unter der Innenverkleidung hervor. Der Kabelbrand wurde unter Atemschutz abgelöscht.
Der Fahrer selbst wurde nicht verletzt.

X 3 in Vollbrand

Ein 62 jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis München war auf der Fahrt nach Augsburg als ihn andere Verkehrsteilnehmer auf Flammen und Rauchentwicklung am Heck seines Fahrzeuges aufmerksam gemacht haben.

Der Mann konnte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz Adelzhauser Berg gerade noch rechtzeitig verlassen, als der BMW in Flammen stand.
Zum Glück wurde niemand verletzt.

Langer Stau nach Auffahrunfall

Mitten im einsetzenden abendlichen Berufsverkehr sind zwischen Odelzhausen und Adelzhausen sechs PKW aufeinander gefahren.

Ein Autofahrer musste verkehrsbedingt abbremsen, die anderen hatten zu wenig Sicherheitsabstand und konnten ihre Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig zum Halten bringen. Zwei Fahrzeuginsassen kamen mit leichteren Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus.
Der mittlere und der linke Fahrstreifen mussten zur Unfallaufnahme gesperrt werden, so dass sich bereits ab Sulzemoos ein kilometerlanger Rückstau bildete.

Sekundenschlaf endet am Baum

Sekundenschlaf war vermutlich die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall am frühen Morgen.

Ein 51 jähriger Autofahrer aus München war mit seinem Opel Corsa auf der Heimfahrt als er kurz vor der AS Sulzemoos die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.
Die Einsatzkräfte nahmen mit Schere und Spreizer das Dach das Corsa ab und konnten so den Fahrer schonend an den Rettungsdienst übergeben.
Mit mittelschweren Verletzungen kam der Mann in ein Krankenhaus.