Motorradfahrer schwer verletzt

Zu einem schweren VU mit einem Motorrad kam es am Montagmorgen auf der A8 in Höhe des Adelzhauser Berges.

Ein Transporter Fahrer wollte zum Überholen von der mittleren Spur auf die linke Spur rüber ziehen.
Vermutlich übersah er dabei einen heranfahrenden Motorradfahrer.
Dieser fuhr auf den Transporter auf und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Zur Unfallaufnahme und wegen der Landung des RTH – Christoph Augsburg, musste die A8 in Fahrtrichtung Augsburg voll gesperrt werden.

Kalb auf der Autobahn

Zweimal macht ein Kalb, welches normalerweise auf dem Grünstreifen neben der Autobahn haust, einen Ausflug auf die Autobahn.

Glücklicherweise ist nichts schlimmeres passiert und das Kalb stand seelenruhig am Pannenstreifen.
Wir sichteren den Ausflug des Kalbes ab und verbrachten es wieder in den sicheren eingezäunten Bereich.

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Verkehrbedingt musste ein Fahrzeug auf der linken Fahrspur anhalten, die Fahrer der beiden nachfolgenden Autos merkten dies offensichtlich zu spät und fuhren auf.

Die beiden auffahrenden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Insassen kamen mit leichten Verletzungen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.
Zur Unfallaufnahme und zur Reinigung der Fahrbahn mussten der mittlere und der linke Fahrstreifen gesperrt werden.

Anhänger verloren

Aus ungeklärter Ursache hat ein 71 jähriger Dasinger in Höhe der AS Adelzhausen seinen leeren Pferdeanhänger samt Anhängerkupplung verloren.

Der Anhänger schleuderte auf die linke Fahrspur und geriet unter einen BMW I 4, der Dasinger kam mit seinem Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stehen.
Die linke und mittlere Fahrspur sowie der Pannenstreifen mussten während der Unfallaufnahme gesperrt werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Brand PKW

Kein Eingreifen unsererseits notwendig.

Auffahrunfall

Aus ungeklärter Ursache sind am Nachmittag auf der A 8 zwei PKW im fließenden Verkehr miteinander kollidiert.

Zum Glück blieb es bei reinem Blechschaden. Zur Fahrbahnreinigung und zum Verschieben der unfallbeteiligten PKW musste die Autobahn kurz voll gesperrt werden, dann konnten der linke und der mittlere Farstreifen wieder freigegeben werden.

Reifenplatzer mit Folgen

Wegen eines Reifenplatzers kam es im nachfließenden Verkehr zu einem Auffahrunfall, so dass sich die Unfallstelle über knapp einen halben Kilometer erstreckte.

Insgesamt waren drei PKW an  zwei Unfallstellen beteiligt.  Zum Glück blieb es beim Blechschaden und einem gehörigen Schreck bei den Unfallbeteiligten. Zur Reinigung der Fahrbahn und um einen unfallbeteiligten PKW auf den Standstreifen zu schieben musste die Autobahn kurz gesperrt werden.