Von der Fahrbahn gedrängt

Ein 30 jähriger Autofahrer ist mit seinem Mercedes am Morgen auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Essenbach und Orthofen schwer verunglückt.

Der junge Mann war auf dem Weg zur Arbeit als ihm nach ersten Erkenntnissen ein Auto in der Mitte der Straße entgegenkam. Beim Ausweichen kam der Mercedes auf das Bankett und rutschte in das gegenüberliegende Ufer eines Baches. Der Mercedesfahrer erlitt dabei schwere Verletzungen und kam mit dem RTH ins Klinikum nach Großhadern.

Siehe auch Pressebericht Süddeutsche Zeitung

Anhänger überschlägt sich

Ein 67 jähriger Autofahrer aus Weinsberg war mit seinem Land Rover und einem Anhänger Richtung Augsburg unterwegs.

Kurz hinter Odelzhausen schaukelte sich der mit einem Land -Rover Discovery beladene Anhänger auf, löste sich vom Zugfahrzeug und überschlug sich. Verletzt wurde zum Glück niemand. Während des Einsatzes mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden, so dass es im Feierabendverkehr zu einem längeren Rückstau kam.

Ford Kuga gegen Sprinter

Aus noch ungeklärter Ursache ist am Morgen ein Ford Kuga aus München in Höhe der AS Adelzhausen auf einen vorausfahrenden Sprinter geprallt.

Die beiden Fahrzeuginsassen des Kuga, ein etwa 45 jähriger Mann und seine Beifahrerin kamen mit dem BRK zur Behandlung in ein Krankenhaus.
Während des Einsatzes musste die Autobahn in Richtung Augsburg gesperrt werden, es kam zu einem mehrere Kilometer langen Rückstau.

Auf der Anfahrt wurden die Einsatzkräfte wieder einmal massiv durch eine fehlende Rettungsgasse behindert.

Massive Bodenverunreinigung nach LKW Unfall

Ein 23 jähriger Fahrer eines so genannten Gigaliners aus Heidenheim ist am Vormittag in Höhe der AS Odelzhausen aus ungeklärter Ursache vom rechten Fahrstreifen abgekommen und in den Graben gefahren.

Da bei dem Unfall ein Tank des LKW aufgerissen wurde ist eine größere Menge Treibstoff ins Erdreich gelangt. Die Einsatzkräfte haben den Treibstoff aus dem zweiten Fahrzeugtank abgepumpt, so dass ein noch größerer Schaden verhindert wurde. Die Bergung des LKW erfolgt wegen des geringeren Verkehrsaufkommens erst in den Abendstunden, weil zur Bergung mit zwei Autokränen die rechte und mittlere Fahrspur gesperrt werden müssen. Anschließend wird das kontaminierte Erdreich durch eine Fachfirma abgetragen und entsorgt.

Der Fahrer des LKW blieb – abgesehen von einem gehörigen Schock – unverletzt.

Schwer verletzt nach Überschlag

Aus noch ungeklärter Ursache hat sich am Abend ein BMW auf der Autobahn zwischen Sulzemoos und Odelzhausen überschlagen.

Der Fahrer war in Richtung Augsburg unterwegs als er die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Die Einsatzkräfte mussten den Fahrer mit schwerem Gerät aus seinem völlig zerstörten Auto befreien. Ein RTH flog den Mann zur weiteren Versorgung in ein Klinikum.

PKW Brand

Augrund eines technischen Defekts kam es zu einer Rauchentwicklung. Hier war keine Eingreifen der Einsatzkräfte mehr notwendig.

Transporter Fahrer eingeklemmt

Aus noch ungeklärter Ursache ist ein 25-jähriger Transporter Fahrer auf einen LKW aufgefahren.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und durch die Feuerwehren Sulzemoos und Wiedenzhausen mit schwerem Hydraulischem Gerät befreit und anschließend dem Rettungdienst übergeben.

Der Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in Krankenhaus geflogen.