Langer Stau nach Auffahrunfall

Mitten im einsetzenden abendlichen Berufsverkehr sind zwischen Odelzhausen und Adelzhausen sechs PKW aufeinander gefahren.

Ein Autofahrer musste verkehrsbedingt abbremsen, die anderen hatten zu wenig Sicherheitsabstand und konnten ihre Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig zum Halten bringen. Zwei Fahrzeuginsassen kamen mit leichteren Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus.
Der mittlere und der linke Fahrstreifen mussten zur Unfallaufnahme gesperrt werden, so dass sich bereits ab Sulzemoos ein kilometerlanger Rückstau bildete.

Auffahrunfall im Berufsverkehr

Unachtsamkeit und zu geringer Sicherheitsabstand waren vermutlich die Ursachen für einen Auffahrunfall zwischen Odelzhausen und Sulzemoos.

Zwei Insassen der insgesamt drei beteiligten Fahrzeuge kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Während der Unfallaufnahme mussten die mittlere und die linke Fahrspur gesperrt werden.

Sekundenschlaf endet am Baum

Sekundenschlaf war vermutlich die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall am frühen Morgen.

Ein 51 jähriger Autofahrer aus München war mit seinem Opel Corsa auf der Heimfahrt als er kurz vor der AS Sulzemoos die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.
Die Einsatzkräfte nahmen mit Schere und Spreizer das Dach das Corsa ab und konnten so den Fahrer schonend an den Rettungsdienst übergeben.
Mit mittelschweren Verletzungen kam der Mann in ein Krankenhaus.

BMW brennt im Motorraum

Aus bislang ungeklärter Ursache ist es Donnerstagabend zu einem PKW- Brand auf der BAB 8 gekommen.

Ein Mitarbeiter aus dem Gewerbegebiet Sulzemoos sah den Rauch des brennenden PKWs und eilte mit einem Feuerlöscher zur Hilfe. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, war der Brand bereits gelöscht. Unter schwerem Atemschutz führten wir noch Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten den Motorraum mit der Wärmebildkamera. Während der Löscharbeiten wurde die rechte Fahrspur und der Standstreifen gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Tödlicher Unfall

Ein Fußgänger ist in der Nacht auf der Autobahn von einem Fahrzeug erfasst und getötet worden.

Zur Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft München II einen Sachverständigen eingeschaltet.
Die Autobahn musste während des Einsatzes in Richtung München gesperrt werden.

Peugeot brennt

Auf der Fahrt nach München bemerkte der Fahrer eines Peugeot 206, vermutlich wegen eines technischen Defektes, Rauch aus dem Motorraum.

Er konnte sein Fahrzeug auf den Standstreifen lenken und das Auto rechtzeitig und unverletzt verlassen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der PKW schon in Vollbrand. Die Schadenshöhe kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Wir sicherten mit der Feuerwehr Feldgeding die rechte und mittlere Fahrspur ab.

Unfall mit zwei PKW

Aus ungeklärter Ursache kam es am Samstag in den frühen Morgenstunden, auf der Autobahn 8 Richtung Müchen, Höhe Fuchsberg, zu einem Unfall.

Die Beteiligten, wurden vom Rettungsdienst versogt und naheliegende Krankenhäuser gebracht.
Wir sicherten mit den Feuerwehren Sulzemoss und Feldgeding die Unfallstelle ab.

Während der Aufräumarbeiten, musste die Autobahn für kurze Zeit gesperrt werden.

THL 2 – VU: Auffahrunfall auf der Autobahn

Beim Ausfahren zum Parkplatz Fuchsberg auf der A8 Fahrtrichtung München fuhr eine PKW Fahrerin aus Baden Württemberg mit ihrem Ford B-Max aus ungeklärter Ursache auf einen vor ihr fahrenden LKW auf.

Durch den Zusammenstoß wurde der PKW ca. 300 Meter vom LKW mitgeschleift.
Die Fahrerin verletzte sich dabei  und wurde vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, der begleitende Hund kam unverletzt in Obhut der Polizeikräfte, der LKW Fahrer kam mit einem Schrecken davon.

Zusammen mit den Kollegen von der FFW Feldgeding und Sulzemoos sicherten wir die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn. Aufgrund des einsetzenden morgendlichen Berufsverkehrs kam es recht schnell zu einem kilometerlangen Rückstau.

Unfall wegen Schwächeanfall

Vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme / eines Schwächeanfalls ist eine 51-jährige Skodafahrerin kurz vor der AS Sulzemoos auf einen Pritschenwagen aufgefahren.

Die 51 jährige war in Richtung München unterwegs, als ihr das gesundheitliche Problem Schwierigkeiten bereitete. Nach dem Auffahren blieb sie auf dem Seitenstreifen stehen. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.


Während der Rettungsdienst die Patienten versorgte, wurde der rechte Fahrstreifen, so wie die Auffahrt zur Autobahn gesperrt.

BMW brennt

Der etwa 35 jährige Fahrer eines 5er BMW war mit seiner Begleiterin in Richtung München unterwegs als das Fahrzeug kurz vor der AS Sulzemoos zu Ruckeln begann.

Der Fahrer lenkte den BMW auf den Standstreifen und stieg mit seiner Begleiterin aus. Die Einsatzkräfte konnten trotz ihres raschen Eingreifens nicht verhindern, dass der BMW völlig ausbrannte.
Während des Einsatzes musste die mittlere und die rechte Spur gesperrt werden.
Verletzt wurde zum Glück niemand.