Person eingeklemmt

Eine Person wurde zwischen einer Wechselbrücke und einem Gabelstapler eingeklemmt.
Von uns war kein Eingreifen mehr notwendig, da die Person bereits durch andere befreit wurde.

LKW Anhänger in Vollbrand

Laut polizeilicher Aussagen fing ein Anhänger eines LKW am Donnerstagmorgen kurz vor der Anschlussstelle Odelzhausen in Fahrtrichtung München wegen eines geplatzten Reifens oder eine heiß gelaufenen Bremse Feuer.

Als der Fahrer den Brand bemerkte, lenkte er geistesgegenwärtig sein Gespann auf den Standstreifen, koppelte dort seinen Anhänger ab und stellte die Zugmaschine in sicherer Entfernung ab.
Nach ersten Meldungen war das LKW-Gespann mit Gefahrgut, wie Lacken und einer Sauerstoffflasche geladen.

Die Feuerwehren Adelzhausen, Dasing und Sielenbach gingen unter schwerem Atemschutz gegen die Flammen vor. Wir versorgten die Kameraden der FW Adelzhausen mit Wasser und richteten einen Pendelverkehr für die Wasserversorgung zwischen der Einsatzstelle und unserem Gerätehaus ein. Für weitere Atemschutzgeräteträger wurden die Feuerwehren Aichach und Friedberg nachalarmiert.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde der Anhänger unter Atemschutz ausgeräumt und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Während der zweieinhalb Stündigen Lösch- und Aufräumarbeiten, wurde die Autobahn in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Hierbei bildete sich ein Stau bis zur Anschlussstelle Dasing.

Verletzte gab es bei diesem Einsatz nicht.

Katze als blinder Passagier

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden wir am Dienstagmorgen alarmiert. Eine Katze klemmte im Unterboden eines Smart fest.

Sie hatte schon eine weitere Reise als blinder Passagier hinter sich:
schon im Raum Augsburg musste die Katze sich in den Smart verirrt haben. Dem Fahrer ist sein „Fahrgast“ aber erst beim Parken in Odelzhausen durch lautes Miauen aufgefallen.
Die Einsatzkräfte befreiten das Tier aus der misslichen Lage. Zum Glück stellte sich bei einer Untersuchung durch einen Tierarzt an Ort und Stelle heraus, dass die Katze ihren Ausflug unbeschadet überstanden hat.
Weil das Tier einen Chip im Ohr hatte, konnte sie ihrer freudestrahlenden Besitzerin übergeben werden.

Unfall wegen Schwächeanfall

Vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme / eines Schwächeanfalls ist eine 51-jährige Skodafahrerin kurz vor der AS Sulzemoos auf einen Pritschenwagen aufgefahren.

Die 51 jährige war in Richtung München unterwegs, als ihr das gesundheitliche Problem Schwierigkeiten bereitete. Nach dem Auffahren blieb sie auf dem Seitenstreifen stehen. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt und vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht.


Während der Rettungsdienst die Patienten versorgte, wurde der rechte Fahrstreifen, so wie die Auffahrt zur Autobahn gesperrt.

Und wieder Aquaplaning…

Aquaplaning war wieder einmal die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der Autobahn.

Der Fahrer eines VW Golf GTD war bei Regen zu schnell unterwegs, daraufhin hat er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in Fahrtrichtung München in den Graben gerutscht und hat sich anschließend Überschlagen. Der Fahrer selbst kam mit leichten Verletzungen in ein nahegelgenes Krankenhaus.

Dachstuhlbrand am Schlossgut

Aus noch ungeklärter Ursache ist es in der Nacht von Montag auf Dienstag zu einem Dachstuhlbrand an einem Gebäude am Schlossgut in Sulzemoos gekommen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein Teil des Dachstuhls bereits in Flammen.
Die Löscharbeiten selbst dauerten mehrere Stunden, dementsprechend war auch ein Großaufgebot von Atemschutzträgern erforderlich.

Wir stellten unsererseits einen PA-Trupp bereit und versorgten die Kammeraden der Feuerwehr Maisach, die mit der Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug vor Ort waren, über eine 220m lange Schlauchstrecke mit Wasser. Während des Einsatzes in Sulzemoos mussten wir noch zwei Mal zu einem BMA Alarm nach Odelzhausen ausrücken. Diese Einsätze stellten sich zum Glück als Fehlalarm da.

Wohnungsöffnung

Alarmiert wurden wir zu einer Wohnungsöffnung in Odelzhausen.


Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde die Tür bereits von einem Nachbarn durch einen Schlüssel geöffnet.
Wir halfen dem RD noch bei der Trageunterstützung