Peugeot brennt

Auf der Fahrt nach München bemerkte der Fahrer eines Peugeot 206, vermutlich wegen eines technischen Defektes, Rauch aus dem Motorraum.

Er konnte sein Fahrzeug auf den Standstreifen lenken und das Auto rechtzeitig und unverletzt verlassen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der PKW schon in Vollbrand. Die Schadenshöhe kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Wir sicherten mit der Feuerwehr Feldgeding die rechte und mittlere Fahrspur ab.

Unfall mit zwei PKW

Aus ungeklärter Ursache kam es am Samstag in den frühen Morgenstunden, auf der Autobahn 8 Richtung Müchen, Höhe Fuchsberg, zu einem Unfall.

Die Beteiligten, wurden vom Rettungsdienst versogt und naheliegende Krankenhäuser gebracht.
Wir sicherten mit den Feuerwehren Sulzemoss und Feldgeding die Unfallstelle ab.

Während der Aufräumarbeiten, musste die Autobahn für kurze Zeit gesperrt werden.

Person eingeklemmt

Eine Person wurde zwischen einer Wechselbrücke und einem Gabelstapler eingeklemmt.
Von uns war kein Eingreifen mehr notwendig, da die Person bereits durch andere befreit wurde.

LKW Anhänger in Vollbrand

Laut polizeilicher Aussagen fing ein Anhänger eines LKW am Donnerstagmorgen kurz vor der Anschlussstelle Odelzhausen in Fahrtrichtung München wegen eines geplatzten Reifens oder eine heiß gelaufenen Bremse Feuer.

Als der Fahrer den Brand bemerkte, lenkte er geistesgegenwärtig sein Gespann auf den Standstreifen, koppelte dort seinen Anhänger ab und stellte die Zugmaschine in sicherer Entfernung ab.
Nach ersten Meldungen war das LKW-Gespann mit Gefahrgut, wie Lacken und einer Sauerstoffflasche geladen.

Die Feuerwehren Adelzhausen, Dasing und Sielenbach gingen unter schwerem Atemschutz gegen die Flammen vor. Wir versorgten die Kameraden der FW Adelzhausen mit Wasser und richteten einen Pendelverkehr für die Wasserversorgung zwischen der Einsatzstelle und unserem Gerätehaus ein. Für weitere Atemschutzgeräteträger wurden die Feuerwehren Aichach und Friedberg nachalarmiert.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde der Anhänger unter Atemschutz ausgeräumt und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Während der zweieinhalb Stündigen Lösch- und Aufräumarbeiten, wurde die Autobahn in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Hierbei bildete sich ein Stau bis zur Anschlussstelle Dasing.

Verletzte gab es bei diesem Einsatz nicht.

Dachstuhlbrand am Schlossgut

Aus noch ungeklärter Ursache ist es in der Nacht von Montag auf Dienstag zu einem Dachstuhlbrand an einem Gebäude am Schlossgut in Sulzemoos gekommen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein Teil des Dachstuhls bereits in Flammen.
Die Löscharbeiten selbst dauerten mehrere Stunden, dementsprechend war auch ein Großaufgebot von Atemschutzträgern erforderlich.

Wir stellten unsererseits einen PA-Trupp bereit und versorgten die Kammeraden der Feuerwehr Maisach, die mit der Drehleiter und einem Tanklöschfahrzeug vor Ort waren, über eine 220m lange Schlauchstrecke mit Wasser. Während des Einsatzes in Sulzemoos mussten wir noch zwei Mal zu einem BMA Alarm nach Odelzhausen ausrücken. Diese Einsätze stellten sich zum Glück als Fehlalarm da.

Rauchentwicklung in Schreinerei

Aus unbekannter Ursache kamm es unter dem Dach einer Schreiner Halle zu einer Rauchentwicklung.
Von unserer Seite her war kein eingreifen mehr erfolderlich. Wer stellten lediglich einen Atemschutztrupp zur Berreitstellung ab.

Wohnmobil in Vollbrand – Ende einer Urlaubsreise

Die Urlaubsträume einer belgischen Familie endeten am späten Nachmittag auf der Autobahn bei Odelzhausen:

Vermutlich wegen eines Reifenplatzers verlor der Fahrer die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das Wohnmobil kam ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und kippte um, anschließend ging es in Flammen auf. Die vierköpfige Familie kam zum Glück relativ glimpflich davon und kam mit dem Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus.

Während des Einsatzes musste die Autobahn in Richtung München gesperrt werden, später konnte ein Fahrstreifen wieder frei gegeben werden. Es kam zu einem kilometerlangen Rückstau.