Nicht angepasste Geschwindigkeit

Eine 22 jährige Autofahrerin hatte am Abend die winterlichen Straßenverhältnisse auf der Autobahn unterschätzt.

Sie wollte zu schnell nach München zu ihrem Freund, kam kurz vor der AS Sulzemoos mit ihrem BMW ins Schleudern und rutschte in den Straßengraben. Zum Glück blieb die junge Fahrerin unverletzt, so dass dem jetzt verspäteten Wiedersehen nichts entgegenstand.

Auffahrunfall am frühen Morgen

Aus noch ungeklärter Ursache ist es am Morgen zu einem schweren Unfall auf der Autobahn in Richtung München gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen soll ein Land Rover am rechten Fahrbahnrand gestanden sein. Ein Mercedesfahrer hat dann vermutlich das stehende Auto zu spät erkannt und ist auf das Hindernis aufgefahren. Daraufhin – so die ersten Aussagen – schleuderte der Rover auf die Fahrbahn, der Fahrer eines Opel konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in die Unfallstelle.
Einer der Fahrer kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus, auch die beiden anderen Unfallbeteiligten mussten zur weiteren Versorgung in Kliniken gebracht werden.

Im einsetzenden Berufsverkehr kam es zu einem kilometerlangen Rückstau.

Siehe auch Pressebericht Augsburger Allgemeine

Zu schnell bei Schnee

Zu schnelles Fahren bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen war vermutlich die Ursache für zwei Unfälle am späten Vormittag zwischen Sulzemoos und Odelzhausen in Fahrtrichtung Stuttgart.

Mehrere Fahrzeuge waren in diese Unfälle verwickelt, zum Glück gab es hier keine Verletzten.
Die Autobahn musste während des Einsatzes zur Reinigung kurze Zeit gesperrt werden.

Unfall bei Schneeglätte

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Sonntag in den frühen Morgenstunden zu einem Unfall kurz nach der AS-Sulzemoos in Fahrtrichtung Augsburg

Bei dem Unfall wurden einige Personen leicht verletzt und kamen mit dem RTW in ein Krankenhaus.
Wir sicherten gemeinsam mit dem Kameraden der Feuerwehr Feldgeding die mittlere und rechte Fahrspur ab.

Anhänger überschlägt sich

Ein 67 jähriger Autofahrer aus Weinsberg war mit seinem Land Rover und einem Anhänger Richtung Augsburg unterwegs.

Kurz hinter Odelzhausen schaukelte sich der mit einem Land -Rover Discovery beladene Anhänger auf, löste sich vom Zugfahrzeug und überschlug sich. Verletzt wurde zum Glück niemand. Während des Einsatzes mussten zwei Fahrstreifen gesperrt werden, so dass es im Feierabendverkehr zu einem längeren Rückstau kam.

Skoda gegen Leitplanke

Aus ungeklärter Ursache ist eine Autofahrerin aus Heidenheim mit ihrem Skoda am späten Nachmittag gegen die Leitplanke geprallt und mit ihrem Auto auf der mittleren Fahrspur liegen geblieben.
Die Frau und ihr Kind kamen zur Beobachtung mit dem BRK ins Krankenhaus.

Wieder zu geringer Abstand

Weil vier Autofahrer wieder einmal zu wenig Abstand hielten, kam es am frühen Abend zu einem Auffahrunfall kurz vor der AS-Adelzhausen.

Bei dem Unfall wurden die PKW-Insassen zum Glück nur leicht verletzt. Wir sperrten gemeinsam mit der FW-Dasing den mittleren und linken Fahrstreifen in Richtung Augsburg und reinigten die Fahrbahn. Der Verkehr selber konnte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.