Brand LKW Anhänger

Wegen eines Technischen Defektes ist ein LKW-Anhänger in Brand geraten.

Der Fahrer eines LKW Gespann bemerkte dass sein Anhänger nicht mehr richtig bremste. Der Fahrer hielt daraufhin seinen LKW im Gewerbegebiet an und bemerkte dass die Bremsen rot glühend waren.
Kurz darauf stand der LKW-Anhänger, der keine Ladung geladen hatte in Flammen. Geistesgegenwärtig hängte der Fahrer den Anhänger vom LKW ab und stellte diesen in sicherer Entfernung ab.
Unter schweren Atemschutz wurde der Brand gelöscht und mit Hilfe der WBK wurden offene Glutnester noch ausfindig gemacht und abgelöscht.

Personen kamen dabei nicht zu schaden.

PKW Brand

Zu einem angeblichen PKW Brand wurden die Einsatzkräft auf die BAB 8 gerufen.

Der Melder der auf der BAB8 Richtung Augsburg unterwegs war hat bei der Leitstelle einen PKW Brand auf Höhe der Anschlusstelle Sulzemoss gemeldet.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich recht schnell heraus das es sich hier um einen Motorplatzer handelte.

Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht nötig.

Lauter Knall, dann Fahrzeugbrand

Während der Fahrt Richtung Augsburg bemerkte der Fahrer eines Ford Transit aus dem Raum München einen lauten Knall im Beifahrerbereich seines Firmenwagens.

Daraufhin stoppte er sein Fahrzeug kurz nach der AS Odelzhausen auf dem Seitenstreifen. Kurze Zeit später kam auch schon Rauch unter der Innenverkleidung hervor. Der Kabelbrand wurde unter Atemschutz abgelöscht.
Der Fahrer selbst wurde nicht verletzt.

X 3 in Vollbrand

Ein 62 jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis München war auf der Fahrt nach Augsburg als ihn andere Verkehrsteilnehmer auf Flammen und Rauchentwicklung am Heck seines Fahrzeuges aufmerksam gemacht haben.

Der Mann konnte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz Adelzhauser Berg gerade noch rechtzeitig verlassen, als der BMW in Flammen stand.
Zum Glück wurde niemand verletzt.

BMW brennt im Motorraum

Aus bislang ungeklärter Ursache ist es Donnerstagabend zu einem PKW- Brand auf der BAB 8 gekommen.

Ein Mitarbeiter aus dem Gewerbegebiet Sulzemoos sah den Rauch des brennenden PKWs und eilte mit einem Feuerlöscher zur Hilfe. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, war der Brand bereits gelöscht. Unter schwerem Atemschutz führten wir noch Nachlöscharbeiten durch und kontrollierten den Motorraum mit der Wärmebildkamera. Während der Löscharbeiten wurde die rechte Fahrspur und der Standstreifen gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Peugeot brennt

Auf der Fahrt nach München bemerkte der Fahrer eines Peugeot 206, vermutlich wegen eines technischen Defektes, Rauch aus dem Motorraum.

Er konnte sein Fahrzeug auf den Standstreifen lenken und das Auto rechtzeitig und unverletzt verlassen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der PKW schon in Vollbrand. Die Schadenshöhe kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Wir sicherten mit der Feuerwehr Feldgeding die rechte und mittlere Fahrspur ab.

BMW brennt

Der etwa 35 jährige Fahrer eines 5er BMW war mit seiner Begleiterin in Richtung München unterwegs als das Fahrzeug kurz vor der AS Sulzemoos zu Ruckeln begann.

Der Fahrer lenkte den BMW auf den Standstreifen und stieg mit seiner Begleiterin aus. Die Einsatzkräfte konnten trotz ihres raschen Eingreifens nicht verhindern, dass der BMW völlig ausbrannte.
Während des Einsatzes musste die mittlere und die rechte Spur gesperrt werden.
Verletzt wurde zum Glück niemand.