Ölspur

Wir reinigten die Fahrbahn und beschilderten diese mit 6 Ölspur-Schildern

Unfall mit sechs Verletzten

Aus ungeklärter Ursache sind am Nachmittag zwischen Odelzhausen und Adelzhausen zwei PKW zusammengestoßen.

Bei dem Unfall wurden sechs Personen verletzt.
Alle mussten mit dem Rettungsdienst in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht werden.

Zur Landung des RTH musste die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart vorübergehend gesperrt werden, danach konnten zwei Fahrstreifen wieder freigegeben werden.
Wir sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn.

Tödlicher Verkehrsunfall wegen Eisregen

Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am frühen Morgen auf der Autobahn in Höhe der AS Odelzhausen ereignet.

Zu dem Unfall auf spiegelglatter Fahrbahn war es gekommen als sich ein Sattelzug quer gestellt hat. Der mit zwei Rumänen (49 und 48 Jahre alt) besetzte VW-Passat rutschte wegen der glatten Fahrbahn unter den Aufleger des Sattelzuges. Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten bei ihrem Eintreffen nur noch den Tod der beiden Insassen feststellen.

Der LKW-Fahrer erlitt neben einem Schock nur leichte Verletzungen.

Wegen der Unfallaufnahme und eines von der Staatsanwaltschaft angeordneten unfallanalytischen Gutachtens musste die Autobahn bis in den späten Vormittag hinein gesperrt werden.

Kurz vor diesem Unfall hatte sich etwa auf Höhe der Schlossbrücke ebenfalls wegen der glatten Fahrbahn ein Auffahrunfall zwischen einem Kleintransporter und einem LKW ereignet. Hier hatte der Fahrer großes und es blieb zum Glück bei Sachschaden und einem gehörigen Schreck und einem Schock bei den Unfallbeteiligten.

Auffahrunfall mit drei PKW

Drei PKW sind zwischen Odelzhausen und Adelzhausen auf dem linken Fahrstreifen aufeinander gefahren.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Wir sicherten die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn.
Der linke Fahrstreifen mussten während des Einsatzes in Fahrtrichtung Ausgburg gesperrt werden, so dass sich im Berufsverkehr schnell ein kilometerlanger Rückstau bildete.

PKW gegen LKW

Aus bisher ungeklärter Ursache kolldierte ein PKW mit einem LKW-Aufflieger.

Der Fahrer des PKWs wurde zum Glück nicht verletzte, sein Fahrzeug hingegen war nicht mehr fahrbereit.
Wir sicherten den rechten und den mittleren Fahrstreifen ab und reinigten die Unfallstelle.

Roller gegen Tesla

Der Fahrer eines Tesla aus dem Nachbarlandkreis musste verkehrsbedingt abbremsen.

Der nachfolgende Fahrer eines 125er Kleinkraftrades konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, streifte den Tesla und stürzte. Auch ein Rollerfahrer erkannte die Situation zu spät,  zog beide Bremsen, stürzte ebenfalls und rutschte unter den Tesla.
Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Einsatzkräfte reinigten die Fahrbahn und beschilderten die Ölspur.

Großbrand mitten in Sulzemoos

Zu einem flammenden Inferno entwickelte sich am späten Abend ein Brand mitten in Sulzemoos.

Schon beim Eintreffen der ersten Kräfte wurde Großalarm ausgelöst und die Alarmstufe von B 4 auf B 6 erhöht. Feuerwehren aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck kämpften stundenlang um den Brand eines Stadels und eines Wohnhauses unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen des Brandes auf weitere Gebäude im Ort zu verhindern.

Wir stellten insgesamt drei Trupps unter schweren Atemschutz zur Brandbekämpfung, sowie zum schützen der angrenzenden Häuser. Ebenso stellten wir, wie andere Feuerwehren, die Wasservrrsorgung.

Zum Glück wurden weder die Bewohner des Hauses noch Einsatzkräfte verletzt.

Zur Brandursache ermitteln jetzt die Brandfahndung der KPI FFB.